Essenspakete während schwerer Regenfälle

Auch wenn nun die Regenzeit begonnen hat, werden trotzdem weiterhin Essenspakete im Ban-Dorf benötigt. Der Anbau hat bereits begonnen wie in den letzten Blog-Einträgen beschrieben. Doch es können noch nicht die benötigen Mengen geerntet werden.

Um die Essenspakete an die Schüler und ihre Familien zu verteilen, wird versucht mit einem Jeep das Dorf zu erreichen. Doch durch die starken Regenfälle ist dies nicht leicht. Die Straßen werden durch den heftigen Regen unterspült und man muss sehr vorsichtig sein.
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurden nun zum neunten Mal Essenpakete verteilt (seit Mai 2020).
Wir freuen uns auch dieses Mal, die Familien zu unterstützen. Gerade die Menschen, die in abgelegenen Gebieten leben und keinen Zugang zu einer „normalen“ Infrastruktur haben, benötigen in dieser schweren Zeit eure Hilfe.

Die Regenzeit ist da – Schüler Anom

Hurra… Endlich ist der erste Regen da🌧🌧!Anom von der Pengalusan Schule aus der 6. Klasse berichtet, wie glücklich er darüber ist, dass nach 7 Monaten Trockenzeit endlich der Regen da ist.Im Dorf ist es üblich, dass nun alle beim Bepflanzen der Felder helfen. Auf Bali ist es Tradition, dass die Männer den Acker vorbereiten (haken und Unkraut entfernen) und die Frauen die Samen einpflanzen. Anom hilft seinen Eltern bei dem Transport der Gülle aus dem Kuhstall bis hin zum Pflanzen von Samen. Dies macht er gerne. Einige seiner Schulfreunde helfen ihm dabei.Obwohl er fast jeden Tag damit beschäftigt ist seinen Eltern zu helfen, nimmt er sich trotz allem die Zeit, zu Hause zu lernen. Denn er weiß auch wie wichtig die Bildung für ihn und seine Zukunft ist.Dank eurer Hilfe wird ihm das nötige Schulmaterial weiter zur Verfügung gestellt. So kann er weiter lernen und auf seinen Schulabschluss hinarbeiten🌊😊.