Freude und Leid zugleich – Abschlussprüfung von zu Hause aus

Die Schülerin Ni Kadek P besucht die 8. Klasse der Manikaji-Schule und berichtet von ihrer Erfahrung bezüglich der Abschlussprüfung.

„Vom 24. bis 28. Mai 2021 fand an unserer Schule die letzte Prüfung statt. Die Prüfung war ähnlich wie die vor einem halben Jahr, als wir die Prüfung aufgrund von Covid-19 von zu Hause aus abgelegt haben. Wir gingen zur Schule, um dort die Tests zu erhalten und bekamen sodann weitere Tage, um sie zu Hause zu beantworten.

Ich empfand sowohl Freude als auch Trauer bei der Beantwortung der Testfragen. Ich war froh, da ich die Aufgaben flexibel bearbeiten konnte, während ich meinen Eltern zu Hause gleichzeitig helfen konnte. Ich hatte keinen Zeitdruck und musste lediglich darauf achten, den Test rechtzeitig beim Lehrer zur Benotung einzureichen.

Ich war jedoch auch traurig darüber, dass ich bei der Beantwortung der Testfragen Schwierigkeiten hatte. Mir fiel es schwer, da ich die ganze Zeit nur von zu Hause aus lernen konnte. Dabei gab es viele Inhalte, die ich nicht ganz verstanden habe, weil es keine direkten Erklärungen von den Lehrern gab. Trotzdem habe ich es geschafft, die Fragen ziemlich gut zu beantworten.

Ich hoffe, dass die Pandemie bald vorbei ist, damit wir wieder wie früher zur Schule gehen können um dort zu lernen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.