Entstehungsgeschichte der SDGs

In den 90er Jahren fanden verschiedene UN-Gipfel statt, jeder dieser Gipfel brachte als Resultat eine Liste mit diversen Zielen hervor. Aus diesen Listen wurden sodann die 8 MDGs (Millennium Development Goals) entwickelt und im Jahr 2000 verabschiedet.

MDGs=Vorgänger der SDGs

Die SDGs hingegen stammen aus dem Rio-Prozess (umweltpolitische Verhandlungen 1992) und dem Millenniumprozess, hier wurden demnach umweltpolitische und entwicklungspolitische Stränge zusammengeführt. Regierungen haben die SDGs gemeinsam mit der Zivilgesellschaft kreiert.

Jedoch muss kritisch angemerkt werden, dass beispielsweise Migrant*innen und Senior*innen nicht einbezogen wurden. Demnach ist die Zivilgesellschaft in ihrer Mitbestimmung der SDGs nur unvollständig abgebildet.

Quelle: Eigene Darstellung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.