Dankbarkeit für die Bereitstellung von Care-Paketen

Die Schülerin Ni Tini besucht die 7. Klasse der Manikaji-Schule und drückt uns ihre Dankbarkeit aus.

Die Pandemie beeinflusst alle Aspekte des Lebens, besonders jedoch die wirtschaftliche Situation. Alle Menschen im Ban-Dorf haben zu kämpfen, da sie ihre Arbeit verloren haben und demnach gezwungen sind, zu Hause zu bleiben. Diejenigen, die als Bauern arbeiten, können ihre Waren beispielsweise nicht mehr verkaufen. Ni Tini ist traurig, weil es nichts gibt, was sie tun könnte, um die Situation ihrer Familie zu verbessern.

Die Last, die ihre Familie zurzeit zu tragen hat, wird jedoch verringert. Seit April 2020 hat EBPP (East Bali Poverty Project) begonnen, sie mit Lebensmitteln zu versorgen. Es handelt sich dabei um Reis, Frittieröl, getrockneten Fisch und grüne Bohnen. Die Lebensmittel werden jeden Monat verteilt und sind für alle Schüler*innen und deren Familien bestimmt.

Ni Tini und alle anderen Schüler sind sehr dankbar für diese Hilfe, da sie die Lebensmittel nicht mehr selbst zahlen müssen. Alle Schüler*innen und deren Familien hoffen auf ein baldiges Ende der Pandemie, um wieder der alltäglichen Arbeit nachgehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.