Teilnahme am National Assessment der 8. Klasse

Die Schüler*innen der 8. Klasse der Junior High School haben das National Assessment, einen nationalen computergestützten Test, absolviert. Insgesamt wurden 15 Schüler*innen in zwei Gruppen aufgeteilt, um die strengen Gesundheitsprotokolle einhalten zu können. Bei dem Test war es erst das 2. Mal, dass sie seit ihrer letzten Probestunde einen Computer benutzt haben.

Diese staatliche Bewertung zielt darauf ab, die Qualität des Lernens in jeder Schule zu verbessern. Die Fragen in den Tests umfassen Fähigkeiten im Bereich der Lesekompetenz (Sprache) und der numerischen Kompetenz (Mathematik). Beides sind Grundfertigkeiten, die Schüler*innen besitzen müssen, um im 21. Jahrhundert erfolgreich studieren und arbeiten zu können.

Bei dieser Gelegenheit hatten die Schülerinnen und Schüler nicht nur mit dem Test zu kämpfen, sondern auch mit den strengen Zeitvorgaben, die ihnen für die Bearbeitung des Tests gesetzt wurden. 13 der 15 Schüler*innen haben den Test in der vorgegebenen Zeit erfolgreich abgeschlossen, 2 Schüler*innen konnten den Test aufgrund technischer Probleme nicht beenden. Sie werden jedoch auf einen anderen Tag vertröstet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.