Abschluss mit Bestnoten – Ni Luh Susanti über ihre Schulzeit

Die Schülerin Ni Luh Susanti der Manikaji-Schule erzählt uns von ihrer Schulzeit:

„Während meines Studiums an der EBPP habe ich viele interessante Erinnerungen und Erfahrungen gemacht, die ich nicht vergessen kann. Auch wenn die letzten Monate des Studiums inmitten einer Pandemie stattfanden, war das kein Hindernis für mich die Schule zu beenden.

Am 5. Mai hatte ich die Gelegenheit, anlässlich des National Education Day zu singen. Das war sehr aufregend für mich, denn es war die letzte Veranstaltung, an der ich als EBPP-Schülerin teilnehmen konnte. Bei dieser Veranstaltung wurde auch der Abschluss der Schüler*innen der Klasse 12 bekannt gegeben. Es berührte mich sehr, als die EBPP-Bildungskoordinatorin meinen Namen als ersten nannte – da ich die Schülerin mit den besten Noten war!

Es ist ein gutes Gefühl, die High School abzuschließen, was bedeutet, dass ich 12 Jahre der Schulpflicht hinter mir habe. Ich habe während meiner Schulzeit viel gewonnen: Erfahrungen, Einsichten, Freunde und auch die Lehrer, die für mich wie Eltern sind.

Meine nächste Hoffnung ist es nun, meine Ausbildung auf einem höheren Niveau fortzusetzen. Ebenso hoffe ich für alle meine Schulkamerad*innen, dass sie ihre Ausbildung bis zum Abschluss fortsetzen können um später durch Bildung ein besseres Leben zu führen.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.