Der 12.-Klässler I Wayan Karta über sein Leben in der Pandemie

Ich bin Schüler der 12. Klasse der Pengalusan-Schule im Osten von Bali.

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 hat meine Familie finanzielle Probleme, da jegliche Aktivität in unserem Dorf eingeschränkt wurde. Die neue Politik verbietet es uns, unseren örtlichen Bereich zu verlassen. Besonders hart trifft uns die Restriktion aufgrund unserer lokal hergestellten Bambusprodukte, die wir nicht auf dem Markt verkaufen können. Demnach haben wir überhaupt kein Einkommen mehr.

Außerdem dürfen wegen der geltenden Politik auch keine Schulen öffnen. Ich verbringe meine Zeit mit dem Lernen durch Online-Kurse. Aber das funktioniert nicht immer, weil es kein gutes Mobilfunknetz gibt, sodass ich oft zu spät zum Online-Unterricht komme, weil die Suche nach einem stabilen Signal manchmal sehr lange dauert.

Nach dem Online-Lernen verbringe ich die meiste Zeit mit Feuerholz und Gras sammeln, um unser Vieh zu füttern. Ich suche das Gras und das Feuerholz tief im Wald am Hang des Mount Agung, vor allem in dieser Trockenzeit ist das Gras jedoch rar und nur schwer zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.