Dem Schulabbruch entgegen wirken

Immer wieder kommt es vor, dass Schüler*innen die Schule aufgrund von Arbeit und/oder Heirat abbrechen. Auch die extrem beschädigten Straßen rund um die EBPP-Schulen im Osten von Bali tragen dazu bei. Die Schüler*innen der Jatituhu- und Darmaji-Schule haben eine Veranstaltung ins Leben gerufen, bei der diese zusammen mit ihren Eltern ein größeres Bewusstsein für die Probleme schaffen. Auch die Kommunikation zwischen Schüler*innen und Eltern war Bestandteil der Veranstaltung.

„Es war ein denkwürdiger Tag für mich. Die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern ist sehr wichtig, um ein Unterstützungssystem aufzubauen, und ich hoffe, dass es in meinem Dorf keine Schulabbrecher mehr gibt“, sagte Artawan aus der 11. Klasse.

Die Veranstaltung wurde mit einem Kurzfilm über die beschädigten Straßen in Bunga, Jatituhu und Darmaji fortgesetzt, der von den Schüler*innen selbst gedreht und inszeniert wurde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert